Band 123

Trepp, Anne-Charlott: 
Sanfte Männlichkeit und selbständige Weiblichkeit. Frauen und Männer im Hamburger Bürgertum zwischen 1770 und 1840. 
1996. 444 Seiten mit 37 Abbildungen im Text. ISBN 3-525-35439-8

Anne-Charlott Trepp fragt nach dem Verhältnis der Geschlechter, nach den tatsächlich erlebten und gelebten Beziehungen zwischen Frauen und Männern im Bürgertum am Emde des 18. Jahrhunderts. Hierfür wertet sie ein reichhaltiges, bisher kaum genutztes privates Quellenmaterial aus, hauptsächlich Briefe, Autobiographien, Erinnerungen und Tagebücher Hamburger Bürgerinnen und Bürger. Diese Selbstzeugnisse geben nicht nur Einblick in die bürgerliche Lebenswelt, zugleich ermöglichen sie, Gefühle, Vorstellungen, Erlebnis- und Handlungsweisen differenziert zu erfassen.

"... als wir erfahren, wie die Frauen und Männer sich und ihre Handlungen erlebten und deuteten: Und siehe da, weder vermißten sie in ihren Ehen die Liebe, noch fühlten sich Frauen aus der Öffentlichkeit ausgeschlossen oder empfanden sich Männer als besonders vernunftbegabt - von bemitleidenswerten Ehefrauen und grausamen Gatten keine Spur." 
Frankfurter Rundschau


© Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen