Band 121

Oexle, Otto Gerhard (Hg.): 
Memoria als Kultur. 
Elf Beiträge. 1995. 428 Seiten mit 3 Abbildungen im Text und 37 Abbildungen auf 33 Tafeln. ISBN 3-525-35435-5

Im Begriff der Erinnerung ist in den letzten Jahren ein neues Paradigma kulturwissenschaftlicher Forschung sichtbar geworden, das viele Disziplinen einbezieht. Dieser Band enthält Beiträge aus der Ägyptologie, der Alten Geschichte und der Kunstgeschichte, vor allem aber zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die vielfältigen Erscheinungsformen des Erinnerns wie des Vergessens stellen Kunst und Literatur, Politik und Gesellschaft, Religion und Recht in neue Zusammenhänge. Der Begriff der Kultur verweist auf das Zusammenspiel von Denkformen und Mentalitäten mit den Formen des sozialen Handelns und den daraus hervorgehenden Institutionen.


© Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen